Entwicklungsziel: „Erhalt und Ausbau der Wohn- und Lebensqualität“

Handlungsziel: „Erhalt und Aufwertung von drei Ortskernen als Wohnorte mit hoher Lebensqualität“

Projektträger: Heimat- und Kulturverein Köfering e.V.

Förderhöhe: 40%

In Köfering wurde im Jahr 2013 zwischen Dorfplatz und Kirche ein Bibelgarten gestaltet, der durch entsprechende Ausrichtung und Bepflanzung an die Heilige Schrift erinnert. Der Garten dient in erster Linie der generationsübergreifenden Umweltbildung, aber auch um die Bibel ein Stück weit zu entdecken und zu verstehen. Darüber hinaus ist aus der Anlage eine Stätte der Begegnung für Jung und Alt geworden. Vor dem Hintergrund diesen Garten bekannter zu machen und den Ortskern aufzuwerten kam bei den Köferinger Bürgern und dem HKV die Idee eines Brotbackofens in unmittelbarer Nähe als Zentrum des Ortskerns. Einst war ein Backofen Mittelpunkt jeden Dorfes, wo man sich nicht nur zum Backen sondern auch zum geselligen Beisammensein traf. Der geplante Brotbackofen soll diese Tradition wieder aufgreifen und darüber hinaus die Entstehung vom „biblischen Korn“ zum Brot lehren.

Neben dem Ofen, der im Frühjahr 2016 verwirklicht werden soll erläutern zwei Tafeln weitere Informationen rund um das Projekt und den Naturpark Hirschwald. Eine Sitzbank soll die Besucher zum Verweilen einladen. Dem HKV ist es ein Anliegen den klassischen oberpfälzer Baustil als Vorbild für den Ofen zu nehmen um den oberpfälzer Charakter des Dorfes sowie der Region zu erhalten. Nach dem Vorbild des Bibelgartens sollen auch beim Bau des Brotbackofens Eigenleistungen durch die Dorfgemeinschaft eingebracht werden. Unter der Leitung von Lehrer Karl Müller möchte eine Klasse der Fachoberschule Amberg in einer Projektarbeit den Dachstuhl erstellen. Somit wird auch die Rolle klassischer Handwerksberufe in diesem Projekt verdeutlicht.

Nach der Fertigstellung des Ofens sollen Backkurse mit alten Getreidesorten in Zusammenarbeit mit Experten angeboten werden. Hier kommt dem angrenzenden Bibelgarten eine besondere Bedeutung zu, der aktiv während der Backkurse mit eingebunden werden soll. Es ist geplant die Brote mit den dort wachsenden Kräutern einzigartig zu machen. Darüber hinaus soll der Brotbackofen selbstverständlich bei diversen Veranstaltungen zum Einsatz kommen. Geplant ist hierzu eine Bewirtung der Teilnehmer bei bestimmten Veranstaltung wie der geplanten E-Bike Tour auf dem Kunstwanderweg des Naturparks Hirschwald im Jahr 2016, die am Dorfplatz vorbei führt. Weiter ist in Planung das Thema vom „biblischen Korn“ zum Brot in Form des jährlich stattfindenden Ferienprogrammes den Kindern nahe zu bringen.