im Mark Schmidmühlen

Handlungsfeld: Kultur

Projektträger: Markt Schmidmühlen

Gesamtkosten: 27.208 € (davon LEADER: 12.869 €)

Erasmus Grasser – der bedeutendste spätgotische Bildhauer im bayerischen Raum – wurde im Jahr 1405 in Schmidmühlen geboren. Die von ihm im Jahre 1480 geschnitzten 16 Moriskentänzer für den Tanzsaal des Münchner Rathauses sind ein Kabinettstück spätgotischer Kunst in Deutschland. Die 10 erhaltenen Figuren zählen zum kostbarsten Besitz des Münchner Stadtmuseums.

Im Markt Schmidmühlen wurde zu Ehren des Meisters Erasmus Grasser ein Skulpturenweg geschaffen und 10 Moriskentänzer für das Heimatmuseum nachgebildet.