Aufwertung bestehender Rad- und Wanderwege durch Kneippbecken in Kastl, Kümmersbruck und Weigendorf

Handlungsfeld: Natur

Projektträger: Markt Kastl, Gemeinde Kümmersbruck, Gemeinde Weigendorf

Gesamtkosten: 77.091 € (davon LEADER: 30.166 €)

An bestehenden Rad- und Wanderwegen gab es auf bestimmten Abschnitten zu wenig Anreiz Halt zu machen, um beim Besucher und Einheimischen das Interesse für den jeweiligen Landstrich zu wecken.

Durch die punktuelle Errichtung von Kneippbecken entlang von Wegen ist es möglich, dem Besucher eine naturnahe Abwechslung und zugleich körperliche Erholung zu bieten. Durch das Verweilen wird die Besonderheit der Region vermittelt und zugleich das Interesse für den Wegeabschnitt geweckt. Erfahrungsgemäß steigert ein Kneippbecken darüber hinaus per se die Attraktivität eines Weges, der andernfalls nicht begangen/befahren worden wäre.

Die Kneippbecken sollen als Ruheoase dienen, neben dem Kneipperlebnis sollen Ruhebänke zum Rasten einladen. Zudem werden an der Anlage selbst Informationen zur Geschichte und zum Freizeitwert vor Ort geboten.

Grundgedanke der Aufwertung mit Kneippbecken war es, dem Wegenetz eine höhere Qualität und Wertigkeit zu verleihen und Besuchern aber auch Bewohnern Anreize zu bieten. Durch die punktuelle Errichtung von Informations- und Erlebnisstationen wurden die Wege aufgewertet und optimiert und sozusagen noch konkurrenzfähiger gemacht.