Natur erleben Kümmersbruck – Vilsaue Nord-Ost

 

Handlungsfeld: Natur

Projektträger: Gemeinde Kümmersbruck

Gesamtkosten: 275.000 € (davon LEADER: 100.427 €)

Die stark von menschlicher Nutzung überformte und beeinträchtigte Vilsaue wurde mit Hilfe dieser Maßnahme revitalisiert. Neben den ökologischen Aspekten steht die Naherholungsfunktion für die Bürger im Vordergrund, und die überörtliche Einbindung in das bestehende Rad- und Wanderwegenetz (Fünf-Flüsse-Radweg) wurde hergestellt. Mit Besucher lenkenden Maßnahmen wie der Neuanlage von Wegen und Stegen sollen Störungen in ökologisch sensiblen Bereichen verhindert bzw. minimiert werden. Flussabwärts entstand eine zweimal den Krumbach überquerende neue Fußwegverbindung, die am linken Krumbachufer entlang führt und in den bestehenden Parkplatz an der Staatsstraße mündet. Der südlich von der Mündung des Umgehungsbaches in den Krumbach liegende Auenbereich soll in seiner Entwicklung weitgehend der Natur überlassen bleiben. Der nördliche Auenabschnitt mit seinen mehrschnürigen Wiesenflächen, Ruhebänken, umfangreichen Baum- und Gehölzpflanzungen steht der aktiven Erholungsnutzung zur Verfügung.