Stadt Amberg

Entwicklungsziel: „Profilierung als Tourismusregion unter besonderer Berücksichtigung der naturräumlichen und kulturellen Potentiale“

Handlungsziel: „Umsetzung von drei Projekten zur Förderung der verträglichen Nutzung naturräumlicher Besonderheiten und der Bewusstseinsbildung“

Projektträger: Stadt Amberg

Förderhöhe: 60%

Entlang des Luitpoldhüttenweges sollen elf Infostationen mit 30 Hinweistafeln entstehen, die Besuchern interessante Hintergrundinformationen zur Montangeschichte der Stadt Amberg liefern. In einem weiteren Schritt ist ein sogenanntes „Eisenpanorama“, eine Aussichtsplattform auf dem Erzberg, die zum Verweilen einladen soll, geplant. Am selben Ort befand sich auch früher schon ein Aussichtspavillon. Darüber hinaus ist die Platzierung von originellen Eisenskulpturen im Stadtgebiet Amberg, beispielsweise des „Ironmans“, als zusätzlicher Hinweis auf die regionale Erzgeschichte vorgesehen. Der „Erzweg Luitpoldhütte Amberg“ weist eine Ergänzungsschlaufe zum bereits bestehenden Erzweg im Landkreis Amberg-Sulzbach auf. Gesamtkosten (geplant): 170.150,00 €