„Glas, Porzellan und Steingut aus Ostbayern – Zerbrechliche Wunderwelten erleben!“

Ergebnisse Umlaufverfahren
12. August 2022
„Glyptothek Etsdorf – Ein Tempel für Europa“
12. August 2022

„Glas, Porzellan und Steingut aus Ostbayern – Zerbrechliche Wunderwelten erleben!“

Landkreis Amberg-Sulzbach

Entwicklungsziel: EZ1: „Profilierung als Tourismusregion unter besonderer Berücksichtigung der naturräumlichen und kulturellen Potentiale“

Handlungsziel: HZ1.4: „Inwertsetzung und Vernetzung von 5 regionalen kulturellen Besonderheiten“

Projektträger: Landkreis Amberg-Sulzbach

Förderhöhe: 60 %

Unter dem Titel „Glas, Porzellan und Steingut aus Ostbayern – Zerbrechliche Wunderwelten erleben!“ wird die Abteilung Glas, Porzellan und Steingut im Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern neu konzipiert und umgesetzt. Das dem Museum zugrundeliegende Thema: Markt – Mensch – Technik wird mit der Präsentation wieder aufgegriffen. Leitthema ist die Wirkung von Schönheit und Ästhetik auf Kultur und Konsum. Es geht um menschliche Bedürfnisse zwischen technischen Möglichkeiten und Marktangeboten, dem Streben nach Schönheit, Hofkultur und Bürgerstolz, Lebensart und Tafelfreuden im Spiegel technischer und wirtschaftlicher Möglichkeiten. Die Objekte der Sammlungen Glas, Steingut und Porzellan standen und stehen im Spannungsfeld zwischen Industrie und Ästhetik und den Wünschen und Vorstellungen der Menschen. Der Mensch macht die Objekte, aber diese Objekte machen auch etwas mit den Menschen.

Gesamtkosten (geplant): 221.008,42 € netto