LAG-Entscheidungsgremium am 05. Februar 2019

In der Sitzung des LAG-Entscheidungsgremiums am Dienstag, den 05. Februar 2019 wurde über folgendes Projekt abgestimmt:

„Langlaufzentrum Rotbühl“

Das bereits bestehende Langlaufareal auf dem Rotbühlsender verfügt über Langlaufloipen mit einer Länge von zehn Kilometern, über eine Sprungschanze, einen Schießplatz sowie über eine beleuchtete Nachtstrecke und verbindet die drei Kommunen Freudenberg, Hirschau und Schnaittenbach. Die Strecken können kostenlos genutzt werden und werden täglich präpariert. Darüber hinaus finden auf dem Rotbühlsender jährlich verschiedene Veranstaltungen statt, bei denen der SC Monte Kaolino als Ausrichter regionale, bayerische oder deutsche Meisterschaften organisiert, die viele Sportler und Zuschauer in die Region ziehen. Schneesicherheit ist während der Langlaufsaison durch die Aufstellung von vier Schneekanonen garantiert und sorgt für optimale Bedingungen vor Ort. Vor dem Hintergrund der stetig steigenden Besucheranzahl soll nun das Langlaufareal auf dem Rotbühlsender aufgewertet werden. Hierfür sind Marketingmaßnahmen, eine verbesserte Beschilderung der Strecken sowie die Errichtung eines Multifunktionsgebäudes aus Holz geplant, das insbesondere Besuchern als Umkleide- und Aufwärmmöglichkeit sowie als Unterstellort für Pistenraupen dienen soll. Mobile Toilettenanlagen (nicht Bestandteil des Förderantrags) runden das Projekt ab.

Insgesamt betragen die Kosten für das Projekt ca. 89.249,76 € brutto, das entspricht einer LEADER-Förderung von 44.999,88 €.

Das Projekt „Langlaufzentrum Rotbühl“ übertrifft die notwendige Mindestpunktzahl des Projektbewertungssystems. Alle zur Abstimmung anwesenden Gremiumsmitglieder beteiligten sich an der Abstimmung. Beschlussfassung 8 x ja, 0 x nein.