Rastplatz der Sinne
23. März 2016

Erzweg

Aufwertung des Qualitätswanderweges Erzweg

Handlungsfeld: Natur

Projektträger: LAG Amberg-Sulzbach (+ Gesundheitsregion Hersbrucker Land)

Gesamtkosten: 14.994 € (davon LEADER: 7.638 €)

Der Erzweg ist ein etwa 200 km langer Streckenwanderweg von Pegnitz über Sulzbach-Rosenberg nach Kastl und verbindet die Städte einer 1000-jährigen Bergbautradition. Ergänzt wird der Weg durch insgesamt neun Schlaufen, die an die Haupttrasse angegliedert sind. Die Erzgewinnung, -verhüttung und der Handel mit dem Eisenerz sowie die Bedeutung des Landkreises als “Ruhrgebiet des Mittelalters” sind nur noch Geschichte, doch haben sie die Region und Kultur geprägt und ihre Spuren überall hinterlassen. Der Wanderweg, der das Prädikat “Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland” führt, verbindet Kultur mit Natur und schlägt die Brücke vom Wandererlebnis zur montangeschichtlichen Vergangenheit des Landkreises.

Um den hohen Qualitätsansprüchen der Wanderer gerecht zu werden, wurde durch das Projekt “Aufwertung des Qualitätswanderweges Erzweg” versucht, den Weg noch konkurrenzfähiger zu machen. Man hat das einheitliche Beschilderungskonzept erweitert und somit weitere ehemalige Bergbaustätten der Erzweg-Gemeinden dokumentiert und die Erzgeschichte regionsübergreifend erlebbar gemacht.

www.erzweg.de