Zielgruppenorientierte Aufwertung der Gocklwiese

Ergebnis Umlaufverfahren
3. Mai 2021
TLA Frischeservice: aus der Region – in die Region
2. Juni 2021

Zielgruppenorientierte Aufwertung der Gocklwiese

Markt Hahnbach

Entwicklungsziel: „Erhalt und Ausbau der Wohn- und Lebensqualität“

Handlungsziel: „Erhalt und Aufwertung von 3 Ortskernen als Wohnorte mit hoher Lebensqualität”

Projektträger: Markt Hahnbach

Förderhöhe: 60%

Seit der Eröffnung im Mai 2019 wird die Gocklwiese von der Bevölkerung gut angenommen. Sie ist gut frequentiert und bietet einen Treffpunkt für Jung und Alt. Trotzdem soll noch spezieller auf die Wünsche der Bürger und Vereine eingegangen und das Angebot erweitert werden, um eine attraktive Begegnungsstätte im Bereich der Sport- und Freizeitgestaltung zu schaffen. Entlang des Rundweges entstehen nun zusätzlich ein Geschichtsweg, ein Kneippbecken und eine Skateanlage. Der Geschichtsweg mit insgesamt 10 Stelen führt entlang des Rundweges auf der Gocklwiese. Hier wird die 900-jährige Geschichte des Marktes Hahnbach von 1121 bis 2021 in Jahrhundert-Schritten dargestellt. Die einzelnen Pulte sollen die Besucher im Jubiläumsjahr über die wichtigsten Stationen der Ortsgeschichte informieren. Das Kneippbecken wird im östlichen Bereich der Gocklwiese gebaut. Dieser ist barrierefrei und für Jedermann gut zugänglich. Das Bassin wird aus einem im Vilsufer bestehenden Grundwasserschacht gespeist, was einen stetigen Wasseraustausch garantiert und somit ein Umkippen im Sommer verhindert. Um die Verfügbarkeit für eine möglichst breite Personengruppe, insbesondere für die in der Bewegung eingeschränkte oder behinderte Mitbürger ohne Barrieren zu ermöglichen, ist vorgesehen, den Zugangsbereich ins Tretbecken als rutschsichere Rampe auszugestalten. Um das Becken hygienisch sauber zu halten, wird es mit Edelstahl ausgekleidet. Von einer ersten, kostengünstigeren Planungsvariante des Kneippbeckens – die im natürlichen Bachverlauf des Vogellohbaches vorgesehen war – wurde der Marktgemeinde sowohl vom Wasserwirtschaftsamt, als auch vom Gesundheitsamt abgeraten. Die in die Jahre gekommene, teilweise selbst gebaute Skateanlage in Hahnbach ist nicht mehr sicher und muss entfernt werden. Da die Nachfrage nach diesem Spielgerät sehr groß ist, soll eine neue Skateanlage aufgestellt werden. Um nicht nur Profis, sondern auch Anfängern das Skaten zu ermöglichen, soll sie breitensportgerecht gestaltet werden. Hierzu werden die Skater aus Hahnbach in die Planungen mit einbezogen (vgl. hierzu das Schreiben der Familie Möller). Des Weiteren wurde beim Hahnbacher Sportprogramm „Vom Beginner zum Gewinner“, welches in den Jahren 2018 und 2019 veranstaltet wurde, ein Skate-Kurs angeboten, der sehr gut angenommen wurde. Dadurch hat sich der Wunsch nach einer neuen Skateanlage vergrößert.

Gesamtkosten (geplant): 159.254,00 € (netto)